Unternehmen

Zimmermann-Graeff & Müller war, ist und bleibt ein Familienunternehmen.

Seit fünf Generationen stehen engagierte Unternehmerpersönlichkeiten aus der Familie mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und ihrer Tatkraft an der Firmenspitze.

Seit Ende der 70er Jahre entwickelte sich Zimmermann-Graeff & Müller unter der Leitung von Johannes Hübinger zu einer der führenden Weinkellereien Deutschlands. 

Das derzeitige Führungstrio besteht aus seinen beiden Kindern Tina Schiemann, verantwortlich für Produktion und Logistik, und Dominik Hübinger, verantwortlich für Marketing und Vertrieb. Zudem führt Schwiegersohn Kristian Schiemann als Geschäftsführer den kaufmännischen Bereich, die Bereiche Materialeinkauf, Personal, EDV und Qualitätsmanagement. 

Ein breites Sortiment deutscher, europäischer und Neue-Welt-Weine erfreut Weinliebhaber im In- und Ausland.

Firmendaten

Zimmermann-Graeff & Müller, kurz ZGM, in Zell an der Mosel gehört zu den führenden Weinkellereien Deutschlands. Das Familienunternehmen wurde 1886 durch Jacob Zimmermann gegründet.

In den letzten 30 Jahren des letzten Jahrtausends hat Johannes Hübinger das Unternehmen zu einer international ausgerichteten Weinkellerei entwickelt. Im Jahre 2014 hat er die Geschäftsführung an seine Kinder Dr. Tina Schiemann und Dominik Hübinger, die das Unternehmen gemeinsam nunmehr führen. In 2016 stieß Schwiegersohn Kristian Schiemann zur Geschäftsführung hinzu. Johannes Hübinger hat die Funktion als Vorsitzender des Beirats übernommen.

ZGM beschäftigt derzeit rund 289 Mitarbeiter, darunter 19 Auszubildende.

Im Jahr 2016 betrug der Umsatz 162 Mio. Euro.

ZGM besitzt drei Betriebsstätten. In Werk I (Zell-Barl) und Werk II (Kinheim) produzieren wir auf 5.000 m² Abfüllfläche mit vier Flaschen- und zwei Bag-in-Box Füllanlagen täglich in zwei Schichten   mehr als   500.000 Flaschen und 120.000 Liter BiB.

In Bad Bergzabern befindet sich eine Faßweinkellerei mit angegliederter Kelterstation. Dort liefern die Winzer der ältesten Erzeugergemeinschaft in der Pfalz, St. Paul, ihr Lesegut an, damit es dort nach neuesten oenologischen Erkenntnissen sorgfältig bearbeitet wird.

ZGM kann in seinen Betrieben insgesamt 54 Mio. Liter Fasswein einlagern und verfügt über insgesamt 36.000 qm Lagerfläche in denen weitere 10 Mio. Liter Flaschenwein gelagert werden können.

Unser konsequent umgesetztes Qualitätsmanagement ist die Grundlage dafür, dass   konstant hohe   EU-Qualitätsnormen erfüllt werden.

Mit 50 Millionen Litern verkaufter deutscher Weine ist ZGM mit seiner Qualitätsphilosophie führend. Als eines der stärksten Exportunternehmen der deutschen Weinwirtschaft finden Sie unsere Weine in mehr als 37 Ländern.

In Deutschland unterhalten wir Lieferbeziehungen zu fast allen großen und wichtigen Lebensmittelhändlern und bieten diesen, wie auch den Endkunden ein attraktives Preis Leistungsverhältnis.

Über 1.000 ausgewählte Winzer aus Rheinland-Pfalz beliefern uns mit ihren Trauben. Durch die   Übernahme der Weinkellerei Lorch im Jahr 2009 verfügt ZGM über eine eigene Kelterstation und Fassweinkellerei in Bad Bergzabern.

Dadurch garantieren wir kontrollierte Qualität: Vom Winzer bis zum Weinliebhaber.